Datenschutzerklärung

Kurzfassung – die wichtigsten Informationen

In unserem Online-Shop kümmern wir uns um die Datenschutzrechte jedes Kunden. Wir haben eine Kurzfassung der wichtigsten Regeln zum Datenschutz erstellt.

  • Wenn Sie ein Benutzerkonto in unserem Shop einrichten, eine Bestellung aufgeben, eine Beschwerde einreichen, von einem Vertrag zurücktreten oder uns einfach nur kontaktieren, übermitteln Sie uns Ihre persönlichen Daten und wir garantieren, dass Ihre Daten vertraulich und sicher bleiben und ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben werden.
  • Wir beauftragen mit der Verarbeitung personenbezogener Daten nur zuverlässige und vertrauenswürdige Unternehmen, die Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten erbringen.
  • Wir verwenden Analysetools von Google Analytics, die Informationen über Ihre Zugriffe auf die Website sammeln, wie z.B. die angezeigten Seiten, die auf der Website verbrachte Zeit und den Wechsel zwischen den Seiten. Zu diesem Zweck verwenden wir Cookies von Google LLC in Bezug auf die Dienstleistung Google Analytics.
  • Wir nutzen Marketing-Tools wie Facebook Pixel, um Werbung gezielt zu leiten. Dies ist mit der Verwendung von Cookies der Firma Facebook verbunden. Durch die Einstellung von Cookies können Sie entscheiden, ob Sie mit der Nutzung von Pixel Facebook einverstanden sind oder nicht.
  • Wir verwenden eigene Cookies, um das ordnungsgemäße Funktionieren der Website und deren Sicherheit zu gewährleisten.

Sollten die vorstehenden Informationen nicht ausreichen, finden Sie nachfolgend weitere Details.

Personenbezogene Daten

Verantwortliche für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Sinne der Datenschutzbestimmungen ist Zeme Pharm Anna Mrowińska, al. Jana Chrystiana Szucha 3 lok. 2, 00-580 Warszawa, Firmennummer REGON 300281484.

Der Zweck, die Rechtsgrundlage und die Dauer der Verarbeitung personenbezogener Daten werden für jeden der Verarbeitungszwecke gesondert angegeben (siehe nachstehende Beschreibung der jeweiligen Zwecke der Datenverarbeitung).

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gewährt Kunden folgende potenzielle Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten:

  • das Recht auf Zugang zu personenbezogenen Daten,
  • das Recht auf Abfrage von personenbezogenen Daten,
  • das Recht auf Löschung von personenbezogenen Daten,
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung von personenbezogenen Daten,
  • das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung von personenbezogenen Daten
  • das Recht auf Datenübertragung,
  • das Recht auf Beschwerdestellung bei der Aufsichtsbehörde,
  • das Recht auf den Widerruf der Zustimmung für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Die Grundsätze für die Ausübung der genannten Rechte sind in den Artikeln 16 – 21 der DSGVO ausführlich beschrieben. Wir empfehlen Ihnen, sich mit diesen Vorschriften vertraut zu machen. Es ist zu betonen, dass die oben genannten Rechte nicht absolut sind und dem Kunden im Zusammenhang mit allen Vorgängen der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten nicht zustehen. Wir haben uns alle Mühe gegeben, die Kundenrechte  in der Beschreibung der einzelnen Verarbeitungsmaßnahmen von personenbezogenen Daten anzugeben.

 

Eines der oben genannten Rechte liegt immer beim Kunden, d.h. die Möglichkeit, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (Präsident des Amtes für den Schutz persönlicher Daten) einzureichen.

Der Kunde kann den Verantwortlichen auch jederzeit auffordern, ihm Auskunft darüber zu erteilen, welche Daten er über ihn hat und zu welchem Zweck sie verarbeitet werden. Sie brauchen nur eine Nachricht an folgende E-Mail-Adresse zu senden: customerservice@zemepharm.com. Wir haben jedoch alle Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass die Informationen, die für einen Kunden von Interesse sind, in dieser Datenschutzerklärung umfassend dargestellt werden. Die oben angegebene E-Mail-Adresse kann auch für Fragen im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten verwendet werden.

Sicherheit. Wir garantieren die Vertraulichkeit der dem Verantwortlichen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten. Wir stellen sicher, dass alle von der Datenschutzgesetzgebung geforderten Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen getroffen werden. Personenbezogene Daten werden mit der gebotenen Sorgfalt erhoben und vor dem Zugriff unbefugter Personen geschützt.

Zwecke und Vorgänge der Verarbeitung

Benutzerkonto Bei der Anlegung eines Benutzerkontos im Shop muss der Kunde seine E-Mail-Adresse angeben und ein Passwort für das Konto festlegen. Die Angabe von Daten ist freiwillig, aber notwendig, um ein Konto einzurichten. Im Rahmen der Bearbeitung des Benutzerprofils können Sie detailliertere Informationen über sich selbst eingeben, wie z.B. Ihren Namen, Ihre Rechnungsadresse und Lieferadresse. Die Angabe dieser Daten ist absolut freiwillig. Man kann ein Konto besitzen, ohne diese detaillierten Angaben zu machen. In diesem Fall ist es bei der Bestellung notwendig, diese Daten manuell einzugeben.

Die vom Kunden im Rahmen des Benutzerkontos eingegebenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Kontoführung und zur Sicherstellung der Nutzungsmöglichkeit verarbeitet. Die Angabe von Daten im Benutzerkonto bezweckt die Erleichterung von Bestellungen im Shop durch die automatische Eingabe von Daten in das Bestellformular.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Kunden im Rahmen des Benutzerkontos ist die Erfüllung des Kontovertrages, der auf der Grundlage der Shop-Regeln abgeschlossen wird.

Die im Benutzerkonto erfassten Daten werden im WordPress-System verarbeitet und auf dem Server gespeichert.

Die Verarbeitung der Benutzerdaten erfolgt im Rahmen des Kontos, solange der Benutzer über ein Konto in diesem Service verfügt. Nach dem Löschen des Kontos werden die Daten aus der Datenbank gelöscht; hiervon ausgenommen sind die Daten über erteilte Bestellungen.

Der Benutzer kann jederzeit auf seine im Rahmen des Kontos verarbeiteten personenbezogenen Daten zugreifen, indem er sich in sein Benutzerkonto einloggt. Nach dem Einloggen in Ihr Konto können Sie Ihre Daten jederzeit ändern und löschen; hiervon ausgenommen sind die Daten über erteilte Bestellungen. Sie können sich auch jederzeit entscheiden, Ihr Konto zu löschen.

In Bezug auf die im Benutzerkonto erfassten Daten hat der Kunde auch das Recht auf Datenübertragung im Sinne des Art20 DSGVO.

Bestellungen. Bei der Bestellung hat der Kunde die für die Ausführung der Bestellung erforderlichen Daten wie Vorname, Nachname, Rechnungsadresse, Lieferadresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer anzugeben. Die Angabe von Daten ist freiwillig, aber notwendig, um eine Bestellung zu erteilen.

Die im Zusammenhang mit einer Bestellung an den Shop übermittelten Daten werden zur Auftragsabwicklung, Rechnungsstellung, Aufnahme der Rechnung in die Buchhaltungsdokumentation sowie zu Archivierungs- und Statistikzwecken verarbeitet.

Daten, die in der über den Shop aufgegebenen Bestellung enthalten sind, werden im WordPress-System verarbeitet und auf dem Server gespeichert.

Wenn der Kunde ein Benutzerkonto im Shop hat und die Bestellung über den Shop aufgegeben wurde, ist die Bestellung in der Historie der Bestellungen des Kontos einsehbar.

Jede Bestellung wird mit einem Kassenzettel oder einer Rechnung dokumentiert.

Bestellungen werden auch in einer internen Datenbank für Archivierungs- und Statistikzwecke erfasst.

Die Bestellungsdaten werden während der für die Ausführung der Bestellung erforderlichen Zeit und dann bis zum Ablauf der Verjährungsfrist für Ansprüche aus dem Vertrag verarbeitet Darüber hinaus können die Daten auch nach diesem Zeitraum noch für statistische Zwecke verarbeitet werden. Es ist auch zu beachten, dass der Shop verpflichtet ist, Rechnungen mit den personenbezogenen Daten des Kunden für einen Zeitraum von 5 Jahren ab dem Ende des Steuerjahres, in dem die Steuerpflicht entstanden ist, aufzubewahren.

Bei Bestelldaten ist es nicht möglich, diese nach der Abwicklung der Bestellung zu korrigieren. Ebenso ist es nicht möglich, der Datenverarbeitung zu widersprechen und die Löschung der Daten bis zum Ablauf der Verjährungsfrist für Ansprüche aus dem abgeschlossenen Vertrag zu verlangen. Ebenso kann der Verarbeitung von Rechnungsdaten nicht widersprochen und die Löschung dieser Daten nicht verlangt werden. Nach Ablauf der Verjährungsfrist für Ansprüche aus dem abgeschlossenen Vertrag können Sie der Verarbeitung der Daten durch den Shop zu statistischen Zwecken widersprechen sowie die Löschung der Daten aus der Datenbank des Shops verlangen.

In Bezug auf die  Daten über Bestellungen hat der Kunde auch das Recht auf die Datenübertragung.

Reklamationen und Vertragsrücktritt. Wenn der Kunde eine Reklamation vorbringt oder vom Vertrag zurücktritt, übermittelt er dem Shop die in der Reklamation oder Rücktrittserklärung enthaltenen personenbezogenen Daten, zu denen Vor- und Nachname, Wohnadresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Bankkontonummer gehören.

Daten, die im Zusammenhang mit einer Reklamation oder einem Rücktritt vom Vertrag zur Verfügung gestellt werden, werden zur Durchführung des Reklamationsverfahrens oder des Vertragsrücktritts verwendet.

Die Daten werden für den Zeitraum verarbeitet, der für die Durchführung des Reklamations- oder Rücktrittsverfahrens erforderlich ist. Reklamationen und Vertragsrücktrittserklärungen können auch zu statistischen Zwecken archiviert werden.

Bei Daten, die in den Reklamationen und Rücktrittserklärungen enthalten sind, hat der Kunde keine Möglichkeit, diese zu berichtigen. Ebenso ist es nicht möglich, der Datenverarbeitung zu widersprechen und die Löschung der Daten vor dem Ablauf der Verjährungsfrist für Ansprüche aus dem abgeschlossenen Vertrag zu verlangen. Nach Ablauf der Verjährungsfrist für Ansprüche aus dem abgeschlossenen Vertrag kann der Kunde der Verarbeitung seiner Daten durch den Shop zu statistischen Zwecken widersprechen sowie die Löschung der Daten aus der Datenbank des Shops verlangen.

E-Mail-Kontakt. Bei der Kontaktaufnahme mit dem Store per E-Mail teilt der Kunde selbstverständlich seine E-Mail-Adresse als Adresse des Absenders der Nachricht mit. Darüber hinaus können  im Inhalt der Nachricht auch andere personenbezogene Daten enthalten werden.

In diesem Fall werden die Daten zur Kontaktaufnahme mit dem Kunden verarbeitet, und die Grundlage für die Verarbeitung ist seine Zustimmung, die sich aus der Kontaktaufnahme mit dem Shop ergibt. Die Rechtsgrundlage für die Postkontaktbearbeitung ist der berechtigte Zweck der Archivierung von Korrespondenz für interne Zwecke.

Der Inhalt der Korrespondenz kann archiviert werden, und es ist nicht eindeutig festzustellen, wann sie gelöscht wird. Der Kunde hat das Recht, die Vorlage der Historie der Korrespondenz, die er mit dem Shop geführt hat, zu verlangen (falls archiviert), sowie deren Löschung zu verlangen, es sei denn, die Archivierung ist durch die übergeordneten Interessen des Shops gerechtfertigt, wie z.B. die Verteidigung gegen etwaige Ansprüche des Kunden.

Cookies und andere Tracking-Technologien

Der Shop verwendet, wie fast alle anderen Websites, Cookies, um beste Nutzungsergebnisse sicherzustellen.

Cookies sind kleine Textinformationen, die auf dem Endgerät des Nutzers (z.B. Computer, Tablett, Smartphone) gespeichert sind und vom Kommunikationssystem des Shops gelesen werden können.

Cookies können in eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern unterteilt werden.

Nachstehend finden Sie weitere Details dazu.

Zustimmung zu Cookies. Beim ersten Besuch der Website werden dem Nutzer Informationen über die Verwendung von Cookies mit einer Frage nach der Zustimmung zur Verwendung von Cookies angezeigt. Dank einem speziellen Tool ist es möglich, Cookies von der Shop-Ebene aus zu verwalten. Darüber hinaus können Sie die Einstellungen von Cookies im Browser des Benutzers jederzeit ändern oder Cookies überhaupt löschen. Bitte beachten Sie jedoch, dass das Deaktivieren von Cookies zu Schwierigkeiten bei der Nutzung des Shops und vieler anderer Webseiten, die Cookies verwenden, führen kann.

Eigene Cookies. Eigene Cookies werden verwendet, um die einwandfreie Funktion des Shops zu gewährleisten, insbesondere den richtigen Verlauf des Bestellvorgangs, richtige Funktion des Warenkorbs und des Benutzerkontos zu gewährleisten. Cookies werden auch für die Shop-Sicherheit mit WordFence – Tool verwendet.

Cookies  von Drittanbietern. Der Shop verwendet, wie die meisten modernen Webseiten, Funktionen von Drittanbietern, was mit der Verwendung von Cookies von Drittanbietern verbunden ist. Die Verwendung solcher Cookies wird nachstehend  beschrieben.

Analyse und Statistik. Der Shop verwendet Cookies, um Statistiken der Website zu verfolgen, wie z.B. die Anzahl der Besucher, die Art des Betriebssystems und des Browsers, mit dem die Website durchsucht wird, die Zeit, die auf der Website verbracht wird, die besuchten Unterseiten, etc. In diesem Zusammenhang wird Google Analytics verwendet, was zur Verwendung von Cookies von Google LLC führt.

Marketing. Der Shop nutzt Marketing-Tools wie Facebook Pixel, um Werbung gezielt zu leiten. Dies ist mit der Verwendung von Cookies der Firma Facebook verbunden. Mit den Cookie-Einstellungen kann entschieden werden, ob Sie der Nutzung von Pixel Facebook zustimmen oder nicht. 

Serverprotokolle

Bei der Nutzung des Shops werden Anfragen an den Server gesendet, auf dem die Website gespeichert ist. Jede an den Server gerichtete Anfrage wird in Serverprotokollen gespeichert.

Protokolle umfassen unter anderem die IP-Adresse des Benutzers, Datum und Uhrzeit des Servers, Informationen über den vom Benutzer verwendeten Internetbrowser und das Betriebssystem. Protokolle werden aufgezeichnet und auf dem Server gespeichert.

Die in den Serverprotokollen gespeicherten Daten werden nicht mit bestimmten Nutzern der Website in Verbindung gebracht und von uns nicht zur Identifizierung verwendet.

Serverprotokolle sind nur Unterstützungsmaterial für die Verwaltung der Website und deren Inhalt wird nicht an andere Personen weitergegeben, als an diejenigen, die zur Verwaltung des Servers berechtigt sind.

 

0